Was tun, wenn Ihr Laptop angeschlossen ist, aber nicht aufgeladen wird?

 

Wenn Ihr Laptop angeschlossen ist, aber keinen Saft bekommt, können diese Schritte Ihnen bei der Fehlersuche helfen.
Wir überprüfen Produkte unabhängig voneinander, aber wir können Affiliate-Provisionen verdienen, wenn wir Links auf dieser Seite kaufen. Nutzungsbedingungen.

Wenn Sie Ihren Laptop anschließen, werden Sie in der Regel mit einem fröhlichen Zirpen von Ihrem PC, einer neuen leuchtenden LED-Anzeige und einem Display begrüßt, das aufsteigt und etwas heller strahlt.

Zumindest ist es das, was es tun soll. Hier erfahren Sie: laptop lädt nicht mehr das können Sie tun. Manchmal schließen Sie jedoch das Netzteil an – in der Regel, weil der Akku fast leer ist – und Sie erhalten nichts. Keine glühenden Lichter, keine aufgehellte Anzeige und kein Symbol „Batterieladung“ in der Ecke. Was könnte falsch sein?

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich um Ihren Akku zu kümmern, aber zwischen der Steckdose und Ihrem Computer gibt es mehrere Schritte und Teile, die alle ausfallen können. Einige davon sind leicht mit einer Softwareoptimierung oder einem neuen Akku zu beheben, aber andere Probleme können einen Besuch in einer Werkstatt oder sogar einen vollständigen Systemwechsel erfordern.

Zu wissen, was ist, was kann Ihnen Stunden der Frustration und Hunderte von Dollar in Reparaturen sparen. Durch einen Inside-Out-Ansatz können Sie schnell eingrenzen, woher das Problem kommt und die wirtschaftlichste Lösung finden.

Macht euch bereit, Jungs und Mädchen, es ist Zeit für die Fehlersuche.

Sind Sie angeschlossen?

Es klingt albern, aber Sie müssen sicherstellen, dass der Laptop tatsächlich angeschlossen ist. Keine Software-Optimierung oder Hardware-Reparatur kann dazu führen, dass ein getrennter Laptop magisch eingeschaltet wird. Bevor Sie also etwas anderes tun, vergewissern Sie sich, dass die Netzsteckdose und die Laptop-Stecker fest sitzen.

Überprüfen Sie den Ziegelstein des Netzteils und vergewissern Sie sich, dass alle abnehmbaren Kabel vollständig eingesteckt sind. Stellen Sie als nächstes sicher, dass der Akku richtig in seinem Fach sitzt und dass weder mit dem Akku noch mit den Kontaktpunkten des Laptops etwas nicht stimmt.Laptop lädt nicht

Schließlich finden Sie heraus, ob das Problem überhaupt etwas mit dem Laptop zu tun hat oder nicht: Versuchen Sie, das Netzkabel an eine andere Steckdose anzuschließen, um zu sehen, ob Sie eine kurze oder eine durchgebrannte Sicherung haben. (Wenn es an einen Überspannungsschutz oder eine Steckdosenleiste angeschlossen ist, nehmen Sie es heraus und stecken Sie es direkt in die Wand.)

An dieser Stelle haben wir festgestellt, dass nicht nur Benutzerfehler das Problem verursachen. Es gibt ein echtes Problem mit der Stromversorgung des Laptops; jetzt geht es nur noch darum, herauszufinden, wo das Problem liegen könnte. Das beginnt damit, dass man dort eliminiert, wo es nicht ist. Wir beginnen mit den häufigsten und einfach zu bearbeitenden Problemen.

Entnehmen Sie den Akku

Überprüfen Sie zunächst die Integrität der Batterie. Wenn Ihr Laptop mit einem austauschbaren Akku ausgestattet ist, nehmen Sie ihn heraus und halten Sie den Netzschalter für ca. 15 Sekunden gedrückt, um die restliche Energie aus dem Gerät zu entnehmen. Schließen Sie dann bei noch entnommenem Akku das Netzkabel an und schalten Sie den Laptop ein.

Wenn der Laptop richtig eingeschaltet wird, bedeutet das, dass das Netzteil ordnungsgemäß funktioniert und das Problem wahrscheinlich eine schlechte Batterie ist. Obwohl Sie den Akku jederzeit wieder einsetzen und es erneut versuchen können – vielleicht war der Akku nur schlecht platziert.

Wenn Ihr Laptop kein sichtbares Batteriefach auf der Unterseite hat, kann er in den Laptop eingebaut werden (wie die meisten Macs), und Sie müssen ihn entweder selbst öffnen oder zum Testen der Batterie zu einem Reparaturspezialisten bringen.

Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen USB-C-Anschluss verwenden.
USB-C ist ein beliebter plattformübergreifender Standard für den Anschluss von Peripheriegeräten, den Datentransfer und das Laden des Akkus. Die neue Norm erlaubt dünnere Geräte, kann aber auch zu Verwirrung führen. Einige Hersteller haben sich dafür entschieden, bestimmte USB-C-Ports nur mit Daten zu versehen, damit sie Ihr Gerät nicht aufladen.

Was ist USB-C? Ein Erklärer

So verfügt beispielsweise das Huawei MateBook X über zwei USB-C-Anschlüsse: Eine, die zum Laden oder zur Datenübertragung verwendet werden kann und eine, die nur für die Datenübertragung bestimmt ist. Wenn Sie auf ein Nicht-Ladeproblem stoßen, vergewissern Sie sich, dass Sie an den richtigen USB-C-Anschluss angeschlossen sind – vielleicht können Sie sogar ein kleines Symbol auf der Seite sehen, das anzeigt, welcher Anschluss zum Laden vorgesehen ist.

Brüche, Burnout und Shorts
Fühlen Sie sich entlang der Länge des Netzkabels, biegen und biegen Sie sich, um auf Knicke oder Brüche zu achten. Überprüfen Sie die Enden auf abgebrochene Verbindungen, wie z.B. lose ziehende Stopfen oder Flecken, die von einem Haustier gekaut oder in einem Staubsauger gefangen wurden.

Defektes Laptop-Ladegerät

Überprüfen Sie den AC-Stein. Ist es verfärbt? Sind irgendwelche Teile verzogen oder erweitert? Schnüffeln Sie es – wenn es nach verbranntem Plastik riecht, ist das wahrscheinlich das Problem. Möglicherweise müssen Sie den Netzstecker ersetzen – wenden Sie sich an den Hersteller und prüfen Sie, ob er Ihnen einen neuen im Rahmen der Garantie zusendet. (Oder, abgesehen davon, wenn sie dir einen direkt verkaufen.)