Analysten erwarten Umkehrung der Kettenglieder (LINK) nach 50% Eruption auf $14

  • Chainlink (LINK) ist in der vergangenen Woche höher ausgebrochen und hat kürzlich zum ersten Mal überhaupt die Marke von 14 Dollar überschritten.
  • Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels notiert der Vermögenswert bei $14,40, was bedeutet, dass er in den letzten 24 Stunden um etwa 20% gestiegen ist.
  • Die Outperformance des Vermögenswerts ist darauf zurückzuführen, dass Bitcoin, Ethereum und andere wichtige Krypto-Assets auf lokalen Höchstständen zum Stillstand gekommen sind.
  • LINK ist bereit, sich von hier aus zurückzuziehen, sagen einige Analysten, da bestimmte technische Daten darauf hindeuten, dass sich der Aufwärtstrend abschwächt.

Analysten meinen, dass Chainlink eine bärische Umkehr erleben könnte

Zweifellos war Chainlink (LINK) in der vergangenen Woche eine der leistungsstärksten Kryptowährungen. Nachdem sie bis Ende Juli bis auf ~8 Dollar gefallen war, ist der Wert bei Bitcoin Loophole seither auf 14,40 Dollar zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels angestiegen.

Analysten erwarten jedoch allmählich einen Rücklauf, da die Krypto-Währung anscheinend auf überkaufte Niveaus gesunken ist.

Ein Händler teilte das untenstehende Diagramm am 9. August mit und schrieb, dass „LINK hier toppy aussieht“. Er wies auf eine rückläufige Divergenz hin, die sich auf dem Ein-Stunden-Chart des Vermögenswertes gebildet hat. Die Divergenz deutet darauf hin, dass die Bullen trotz steigender Preise an Stärke verlieren.

Die Warnung wurde von einem anderen Händler, Josh Olszewicz von Brave New Coin, aufgegriffen. Der Cryptocurrency-Analyst stellte fest, dass LINK nun dreimal über seinem gleitenden Einjahresdurchschnitt gehandelt wird und damit in die „überkaufte Phase“ der anhaltenden parabolischen Expansion eintritt.

Das letzte Mal, als die Kryptowährung über diesem technischen Niveau gehandelt wurde, war Mitte 2019. Dann erlebte Chainlink einen Absturz, der in den drei Monaten, die auf dieses Hoch folgten, zu einer Korrektur von ~60% führte.

Hausse für Bitcoin?

Die Rückverfolgung von Kettengliedern (falls dies der Fall ist) wird Bitcoin und Ethereum wahrscheinlich Auftrieb geben.

Obwohl LINK in einigen Märkten gegen Stablecoins handelt, sind Kryptowährungshändler dafür bekannt, dass sie ihre Altmünzgewinne in wichtige „Reserve“-Vermögenswerte des Raumes wie BTC und ETH einfließen lassen. Wenn dies mit LINK oder anderen Altmünzen geschieht, könnten Bitcoin und Ethereum massive Kapitalzuflüsse verzeichnen, die die Preise in die Höhe treiben.

Qiao Wang, ehemaliger Produktchef bei Messari und Krypto-Händler bei Bitcoin Loophole, berührte die Erzählung, wie Altcoin-Rallyes Bitcoin ankurbeln können. Er schrieb kürzlich:

„Nach einem ziemlich lächerlichen Durchbruch im DeFi-Sektor, der es bis in die Mainstream-Medien geschafft hat, machen Sie sich bereit für die nächste Etappe nach oben in den Majors. Die Psychologie des Einzelhandels und der dummen Institutionen ist, dass die Majors anständige Stellvertreter für die einzelnen Sektoren sind. Ein ‚Indexspiel'“.

Inwieweit Bitcoin einen Kapitalzufluss von Altmünzenhändlern auffangen kann, bleibt jedoch abzuwarten.